Julius Klinger
english

Julius Klinger

1876 in Dornbach bei Wien - 1942 in Minsk war ein österreichischer Maler jüdischer Abstammung, Zeichner, Illustrator, Gebrauchsgrafiker, Typograph und Schriftsteller. Klinger studierte am Technologischen Gewerbemuseum in Wien.


Bildbeschreibung

 

 

Plakat
Hollerbaum & Schmidt - Entwurf: Julius Klinger
Entwurf Julius Klinger, Deutschland ca. 1900. Druck Hollerbaum & Schmidt, Berlin. Größe ca. 157,2 x 107,1 cm. Plakat in 2 Teilen gedruckt.
Referenzen: DFP-3: Nr. 1800.
S/W-Abb. in Heinz Spielmann: Plakat- u. Buchkunst um 1900. Hamburg 1963. Nr. 749 Abb. Nr. 52. Datierung anhand identischer Signaturen in Anita Kühnel: Julius Klinger. Plakatkünstler und Zeichner. Berlin 1997. Abb. S. 77 u. 79 sowie weiterer Signaturen auf S. 202.
Der Berliner Plakatsammler und Vorsitzende des Vereins der Plakatfreunde Hans Sachs hatte sich etwa 1908 einen Plakatschrank bauen lassen, dessen Türen durch jeweils vier Füllungen gegliedert waren. In jeder der Füllungen befand sich als Holzeinlegearbeit (Sachs nennt es "Tarsotechnik") ein Plakatmotiv. Eines der Motive davon stellt das hier angebotene Plakat von Klinger dar (Angaben nach "Mitteilungen des Vereins der Plakatfreunde". Berlin, 2. Jg. 1911, Heft Nr. 4, Oktober. S. 106 u. S. 116, dort Abb. des Schranks).

 
 
 
 
 
 

>> Impressum · Imprint